Robert Clary, der eine tragische Reise zu „Hogan’s Heroes“ unternahm, stirbt im Alter von 96 Jahren

Nachdem er als Jugendlicher Konzentrationslager überlebt hatte, spielte er in der Hit-Sitcom der 1960er Jahre mit, die in einem deutschen Kriegsgefangenenlager spielt.

Robert Clary, bekleidet mit roter Baskenmütze und passendem Schal, steht vor einer Wand mit einem Schild, auf dem „Verboten“ steht, zwischen zwei Männern, einer in Lederjacke und Mütze, der andere in Militäruniform.
Robert Clary, Mitte, mit Bob Crane, links, und Richard Dawson in einer Folge von „Hogan’s Heroes“, der CBS-Sitcom, die in einem deutschen Kriegsgefangenenlager während des Zweiten Weltkriegs spielt.Anerkennung…CBS, über Getty Images
Robert Clary, bekleidet mit roter Baskenmütze und passendem Schal, steht vor einer Wand mit einem Schild, auf dem „Verboten“ steht, zwischen zwei Männern, einer in Lederjacke und Mütze, der andere in Militäruniform.
Alex Williams

DurchAlex Williams
17. November 2022

Robert Clary, ein Pariser Jude, der als Jugendlicher Konzentrationslager überlebte und später die Hauptrolle in „Hogan’s Heroes“ spielte, der Hit-Sitcom aus den 1960er Jahren, die während des Zweiten Weltkriegs in einem deutschen Kriegsgefangenenlager spielt, starb am Mittwoch in seinem Haus in Beverly Hills, Kalifornien, er war 96.

Brenda Hancock, eine Nichte, bestätigte den Tod.

Der kleine Mr. Clary war vor allem für seine Rolle in „Hogan’s Heroes“ bekannt, die von 1965 bis 1971 auf CBS als Cpl. Louis LeBeau, ein französischer Gefangener mit Baskenmütze im fiktiven Stalag 13. LeBeau, der gallische kulinarische Köstlichkeiten in den Kasernen zauberte, wenn er keine Brücken sprengte, war Mitglied einer lagerbasierten Bande von witzigen alliierten Saboteuren, angeführt von Bob Cranes Oberst Robert E. Hogan. Mr. Clary war der letzte lebende Star der Serie.
Bild
Ein Schwarz-Weiß-Foto von Mr. Clary, der eine Baskenmütze und einen Schal trägt und an eine Wand gelehnt ist.
Mr. Clary in einer Episode aus der ersten Staffel von „Hogan’s Heroes“. Sein Charakter, Cpl. Louis LeBeau, zauberte gallische Gaumenfreuden in der Kaserne, wenn er nicht gerade Brücken sprengte.Anerkennung…CBS-Fotoarchiv, über Getty Images
Ein Schwarz-Weiß-Foto von Mr. Clary, der eine Baskenmütze und einen Schal trägt und an eine Wand gelehnt ist.

„Hogan’s Heroes“, der erst 20 Jahre nach Kriegsende debütierte, warf auch im oft absurden Kontext der Sitcoms der 1960er Jahre Geschmacksfragen auf. Aber nur wenige Zuschauer waren sich damals bewusst, dass die Show, in der deutsche Soldaten und SS-Offiziere als unbeholfene, prahlerische Possenreißer verspottet wurden, mehrere Schauspieler jüdischer Abstammung miterlebte, die den Nationalsozialismus aus erster Hand erlebt hatten.

Dazu gehörten Werner Klemperer , der den kleinmütigen Lagerkommandanten Oberst Klink spielte und der Sohn des berühmten Orchesterdirigenten Otto Klemperer war; Als Herr Klemperer 13 Jahre alt war, floh seine Familie aus Berlin nach Los Angeles, um der Verfolgung zu entgehen. John Banner , der den tölpelhaften Sgt. Schultz, floh aus seinem Heimatland Österreich, nachdem Deutschland es 1938 annektiert hatte.

Aber niemand, der an der Show beteiligt war, hatte eine brennendere Erinnerung an die Gräueltaten der Nazis als Mr. Clary, der als Teenager fast drei Jahre in deutschen Konzentrationslagern verbrachte und 10 seiner 13 Geschwister sowie seine Eltern im Holocaust verlor.

Nach seiner Deportation nach Ottmuth, einem Konzentrationslager in Oberschlesien, und schließlich nach Buchenwald, half ihm, wie er später sagte, sein Geschick als Entertainer zu überleben; Er führte Gesangs- und Tanzeinlagen für andere Häftlinge und oft auch für SS-Wachen auf.

„Das war meine zweite Natur – singen, tanzen, herumblödeln“, erinnerte sich Mr. Clary in „The Last Laugh“, einem Dokumentarfilm aus dem Jahr 2017 unter der Regie von Ferne Pearlstein, der die Rolle des Humors in Bezug auf das ultimative Tabuthema, den Holocaust, untersucht . „Das hat mir bei der Deportation sehr geholfen, weil ich schon im ersten Lager automatisch angefangen habe, für die Menschen zu singen, die dort waren, die Häftlinge.“

„Für die 10 Minuten, die ich gearbeitet habe, oder die 15 Minuten, die ich gesungen habe“, fügte er hinzu, „haben sie vergessen, wo sie waren. Und das war das Wichtigste.“
Bild
Mr. Robert Clary, mit kurzen weißen Haaren und Brille, trägt einen karierten Pullover und steht mit verschränkten Armen in einem Raum.
Herr Clary in seinem Haus in Beverly Hills, Kalifornien, im Jahr 2014. Jahrzehntelang weigerte er sich, über seine Kriegserfahrungen in Konzentrationslagern zu sprechen, aber schließlich hielt er Vorträge über den Holocaust an High Schools und Colleges.Anerkennung…Chris Pizzello/Invision, über Associated Press
Mr. Clary, mit kurzen weißen Haaren und Brille, trägt einen karierten Pullover und steht mit verschränkten Armen in einem Raum.

Herr Clary wurde am 1. März 1926 in Paris als Robert Max Widerman geboren. Seine Eltern, Moishe und Baila Widerman, stammten aus Polen, zogen aber nach dem Ersten Weltkrieg nach Paris. Sein Vater, ein Schneider, der 15 Jahre älter war als Mr. Clarys Mutter, brachte sechs Kinder von einer Frau mit, die bei der Geburt gestorben war . Das Paar hatte weitere acht Kinder zusammen, darunter Mr. Clary, den jüngsten.

Er verbrachte einen Großteil seiner Kindheit in einer beengten Wohnung in einem Gebäude auf der malerischen Île St.-Louis, eingebettet in die Seine in der Nähe der Kathedrale Notre-Dame, das einer reichen Witwe gehörte, die bedürftigen jüdischen Familien Wohnraum bot .

Mr. Clary, der schon in jungen Jahren Schausteller war, lernte das Tanzen, indem er Fred Astaires Filme ansah und seine Bewegungen kopierte. Mit 12 Jahren sang er mit fünf anderen Kindern in einem Begleitchor in einer wöchentlichen Pariser Radiosendung.

Seine Ambitionen im Showbusiness kamen zum Erliegen, nachdem die Deutschen 1940 in Paris einmarschierten und Juden der Zutritt zu Parks, Hotels, Restaurants und Theatern verboten wurde.

Seine Angst vor der Deportation wurde am 23. September 1942 wahr, erinnerte er sich in seiner Autobiografie „Vom Holocaust zu Hogans Helden“ aus dem Jahr 2001, als französische Polizisten und Gestapo-Agenten eintrafen, um die Juden in Mr. Clarys Gebäude in die Lager zu treiben .

Die jungen, arbeitsfähigen Männer, die als arbeitsfähig galten, wurden von den Frauen und Kindern getrennt; Mr. Clary, der 16 Jahre alt war, aber wie 12 aussah, schaffte es, bei den Männern zu bleiben. Er erinnerte sich an die letzten Worte seiner Mutter an diesem Tag, bevor sie zum Sterben nach Auschwitz geschickt wurde: „Tu, was sie dir sagen“, sagte sie zu ihm. „Wutanfälle werden nicht mehr funktionieren. Ich werde nicht da sein, um dich zu beschützen.“

Nachdem er in das nahe gelegene Konzentrationslager Blechhammer transportiert worden war, begann er mit anderen Häftlingen in wöchentlichen Sonntagsrevuen aufzutreten. „Weil ich unterhaltsam war, bekam ich manchmal ein zusätzliches Stück Brot und eine weitere Schüssel Suppe“, schrieb er. Als ob er bereit wäre, berühmt zu werden, nahm er den Künstlernamen Robert Clary an und nahm seinen Nachnamen aus dem französischen Film „Le Destin Fabuleux de Désirée Clary“ von 1942.

Im Januar 1945 strömte die russische Armee aus dem Osten herein, also evakuierte die SS Blechhammer und trieb 4.000 Gefangene auf einem zweiwöchigen Todesmarsch durch den Schnee zu einem anderen Lager, Groß-Rosen, und schließlich zum berüchtigten Lager Buchenwald bei Weimar. Deutschland. „Wenn Sie sich hinsetzten, um sich auszuruhen, oder zu schwach waren, um weiterzugehen, wurden Sie von einer der Wachen erschossen“, schrieb Mr. Clary. „Zweimal in diesen zwei Wochen gaben sie uns ein Stück Brot.“ Weniger als 2.000 Häftlinge erreichten ihr Ziel.

Am 11. April 1945 erwachten Mr. Clary und die anderen Gefangenen schließlich mit dem Anblick leerer Wachtürme. Die SS-Wachen und -Offiziere waren geflohen, kurz bevor die Dritte Armee von General George S. Patton einrücken würde, um das Lager zu befreien.

Nach dem Krieg kehrte Mr. Clary nach Paris zurück, wo er eine Karriere als Nachtclub-Performer und Sänger einschlug. Schallplatten, die er in jenen Jahren machte, fanden in den Vereinigten Staaten große Anhänger, besonders seine Wiedergabe von „Put Your Shoes On, Lucy“.

1949 folgte er seinen Showbusiness-Träumen in die Vereinigten Staaten, wo er weiterhin in Nachtclubs auftrat. In den 1950er Jahren trat er in Broadway-Musicals und gelegentlich in Filmen auf, darunter im Technicolor-Abenteuerfilm „Thief of Damascus“ (1952).

Der Ruhm erwies sich jedoch als schwer fassbar. Mr. Clarys Karriere befand sich Mitte der 1960er Jahre auf einem Tiefpunkt, als er hörte, dass Edward H. Feldman, der Produzent von „Hogan’s Heroes“, nach einem Schauspieler suchte, der in seiner neuen Show einen Franzosen spielen sollte.

„Hogan’s Heroes“ hatte eine talentierte Besetzung und ein cleveres Drehbuch, aber die ersten Kritiken waren gemischt. Diejenigen, die es hassten, hassten es wirklich. „ Etwas krankhaftes an ‚Hogan’s Heroes’, einer unsensiblen und fehlgeleiteten Erweiterung des allzu vorherrschenden Glaubens des Hollywood-Fernsehens, dass alles und jedes in billigen Slapstick umgewandelt werden kann“, schrieb der Fernsehkritiker Jack Gould in der New York Times.

Mr. Clary tat solche Kritik immer mit einem Achselzucken ab. „‚Hogan’s Heroes‘ handelte von Kriegsgefangenen in einem Stalag“, sagte er in „The Last Laugh“. „Es ging nicht um Völkermord. Es waren keine Juden, die in die Gaskammern gingen.“

Im Jahr des Debüts der Show heiratete Mr. Clary Natalie Cantor Metzger, die Tochter des Sängers und Komikers Eddie Cantor. Sie blieben bis zu ihrem Tod im Jahr 1997 zusammen. Zu den Hinterbliebenen von Herrn Clary gehören ein Stiefsohn, Michael Metzger, und die drei Töchter von Herrn Metzger, von denen Frau Hancock sagte, dass sie Herrn Clary als Großvater betrachteten.

Nachdem „Hogan’s Heroes“ aus der Luft gegangen war, nahm sich Mr. Clary ein Jahr Auszeit von der Schauspielerei, wechselte aber bald zu Seifenopern; Zwischen 1972 und 1987 spielte er in 506 Folgen von „Days of Our Lives“ mit. 1975 hatte er eine Rolle in dem Katastrophenfilm „The Hindenburg“ von George C. Scott.
Bild
Eine Nahaufnahme von Mr. Clary, der ein kariertes Hemd und eine Sportjacke trägt.
Herr Clary im Jahr 2017.Anerkennung…Amanda Edwards, über Getty Images
Eine Nahaufnahme von Mr. Clary, der ein kariertes Hemd und eine Sportjacke trägt.

Jahrzehntelang weigerte sich Mr. Clary, über seine Kriegserfahrungen zu sprechen. Er beschloss schließlich, seine Geschichte zu erzählen, teilweise um Holocaust-Skeptiker und Leugner zu bekämpfen; Er hielt Vorträge über den Holocaust an Gymnasien und Hochschulen für die jüdische Menschenrechtsorganisation Simon-Wiesenthal-Zentrum .

„Sein Punkt war immer: Niemals hassen“, sagte Frau Hancock in einem Telefoninterview. „Trotz seiner Erfahrungen in den Konzentrationslagern suchte er immer nach Schönheit und danach, allen anderen das Leben angenehm zu machen.“

Es stellte sich heraus, dass das Erinnern an seine Erfahrungen zu einer Form der Therapie für Mr. Clary wurde. „Früher hatte ich Albträume , dass ich wieder verhaftet werde, und dieses Mal werden sie mich nicht erwischen“, sagte er 2016 in einem Videointerview mit The Hollywood Reporter. „Aber sobald ich sprach, verschwanden die Alpträume.“

Wie die Times entscheidet, wer einen Nachruf bekommt. Wenn Sie im Leben Schlagzeilen gemacht haben, ist Ihr Tod wahrscheinlich auch Schlagzeilen. Es gibt keine Formel, kein Punktesystem oder keine Checkliste. Platz- und Personalbeschränkungen beschränken uns auf die Veröffentlichung von durchschnittlich drei Nachrufen pro Tag. Wir recherchieren, recherchieren und fragen herum, bevor wir uns auf unsere Themen festlegen.

Hogans Heroes praktizierten Vielfalt in den 1960er Jahren

Cheryl E. Preston
 

Staffel 1||Staffel 2||Staffel 3||Staffel 4||Staffel 5||Staffel 6

https://img.particlenews.com/image.php?url=1tYJ0n_0iLsfuSF00

Hogans diverse Helden CBS-Screenshot über Hubpages

 

Vielfalt, als es noch nicht cool war

Hogans Heroes wurde im September 1965 auf CBS uraufgeführt und wurde sofort zu einem Top-10-Hit. Die Besetzung der Serie war ziemlich unterschiedlich, wenn man bedenkt, dass die rassistischen Spannungen in den 1960er Jahren hoch waren. Der Star Bob Crane (dessen Sirname irisch ist) porträtierte den Oberst der amerikanischen Luftwaffe, Robert Hogan, der der Anführer einer Gruppe von Kriegsgefangenen war (Prisoners of War). die im deutschen Gefangenenlager Stalag 13 stationiert waren. Seine Gruppe fröhlicher Männer stammte aus verschiedenen ethnischen Hintergründen.

 

 

Der Afroamerikaner Ivan Dixon war der United States Army Air Corps Staff Sergeant James „Kinch“ Kinschlow, der die Serie am Ende der fünften Staffel verließ. Dixon soll gesagt haben, er habe die Serie verlassen, weil seine Talente nicht wirklich genutzt wurden und er sich als schwarzer Schauspieler nicht herausgefordert fühlte. Er wurde durch den Afroamerikaner Kenneth Washington ersetzt, der Sergeant Richard Baker spielte. Richard Dawson, der Brite war, porträtierte den britischen Royal Air Force Corporal Peter Newkirk. Robert Clary, der Franzose und Jude war, war Corporal Louis LeBeau von der Freien Französischen Luftwaffe und hatte einige Zeit in einem Konzentrationslager verbracht. Larry Hovis war der technische Sergeant Andrew J. Carter des United States Army Air Corps.

 

https://img.particlenews.com/image.php?url=0j8jov_0iLsfuSF00

Hilda auf Hogans Heroes CBS-Screenshot über Hubpages
 

 

https://img.particlenews.com/image.php?url=0Qf2rl_0iLsfuSF00

Helga Hogans Heroes CBS-Screenshot über Hubpages

 

Helga und Hilde

Die Figur von Fräulein Helga war Deutsche, wurde aber von Cynthia Lynn dargestellt , die in Lettland geboren wurde und als Kind mit ihrer Mutter nach Amerika floh. Lynn war nur in der ersten Staffel in der Rolle als Sekretärin von Colonel Klink. Sie verließ die Show und wurde in den Staffeln 2-6 durch die amerikanische Schauspielerin Sigrid Valdis ersetzt , die Fräulein Hilda porträtierte und später Bob Crane heiratete.

 

 

 

https://img.particlenews.com/image.php?url=3QMObw_0iLsfuSF00

Jüdische Nazis auf Hogans Heroes CBS-Screenshot über Hubpages

 

Juden stellten Nazis dar

John Banner, ein österreichischer Jude, wurde gefragt, ob er Sargent Hans Shultz darstellen könne und wie er so etwas tun könne. Er antwortete, dass er seinen Charakter als einen guten Kerl ansehe. Die Zuschauer liebten Shultz, der mit seiner Unterschrift „Ich weiß nichts, ich weiß nichts“ die Pläne von Hogan und seinen Helden ignorierte. Es gab ein paar Leute, die während der ersten Staffel gegen die Serie protestierten, aber als Banner für seine Rolle eintrat und wie die Show Humor aus der Tragödie des Holocaust brachte, hörten die Demonstranten auf.

 

Banner und Clary waren nicht die einzigen jüdischen Schauspieler in der Serie, da vier weitere Besetzungsmitglieder Juden waren und dennoch Natzi-Deutsche porträtierten. Werner Klemperer porträtierte Corporal Klink, Leon Askin spielte General Burkhalter und Howard Caine war General Hochstetter. Caine war der einzige der Schauspieler, der während des Zweiten Weltkriegs nicht vor den Nazis geflohen war.

 

https://img.particlenews.com/image.php?url=2Gfg48_0iLsfuSF00

Juden porträtierten Deutsche auf Hogans Heroes CBS-Screenshot über Hubpages

 

 

https://img.particlenews.com/image.php?url=19dUmM_0iLsfuSF00

Seargeant Shultz CBS-Screenshot über Hubpages
 

 

Es ist nur Schauspielerei

Als Klemperer gefragt wurde , ob er Jude sei und einen Deutschen porträtiere, der Hitler diente , antwortete er: “Ich bin Schauspieler. Wenn ich Richard III. spielen kann, kann ich einen Nazi spielen.” Er wies darauf hin, dass Hogan immer diejenigen überzeugte, die ihn in Gefangenschaft hielten. Clary sagte Folgendes über die Sitcom: „Wir sind Schauspieler“, „Werden wir zu einer Rolle nein sagen, die uns jede Woche Geld bringt, besonders wenn die Rolle gut ist? Es ist ein hartes Geschäft.“ Hogans Helden boten Vielfalt im Fernsehen, bevor es das Richtige war, und viele Zuschauer waren sich wahrscheinlich nicht bewusst.

Cheryl E. Preston
 

Ich schreibe über aktuelle Nachrichten und aktuelle Ereignisse. Ich habe von 1997 bis 2007 eine Zeitungskolumne geschrieben und schreibe seit 2012 für verschiedene Online-Plattformen, darunter Yahoo Contributor Network, Hubpages und Vocal Media.

 
Roanoke, Virginia

https://www.facebook.com/PrestonCheryE

Warum hat Ivan Dixon „Ein Käfig voller Helden“ verlassen?

 
 

Warum hat Ivan Dixon „Ein Käfig voller Helden“ verlassen?

Ivan Dixan
 

Der Schauspieler Ivan Dixon trat in der Original-Broadway-Produktion A Raisin in the Sun auf, arbeitete als Regisseur bei einigen der größten Fernsehserien und wurde für seine Arbeit im Fernsehfilm The Final War of Olly Winter von 1967 für einen Emmy nominiert . Aber er ist heute am besten für seine Leistung als POW Staff Sergeant James „Kinch“ Kinchloe in Erinnerung geblieben, der einzige schwarze Charakter in der Sitcom Hogan’s Heroes aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs .

Während die gesamte Originalbesetzung von Hogans Helden für die sechs Staffeln der Serie zusammenblieb, entschied sich Dixon, nach seiner fünften Staffel zu gehen. Hier ist der Grund.

Ivan Dixon

Dixon wurde 1931 in New York City geboren und wuchs dort auf und war Nachbar in Harlem mit dem Schriftsteller Ralph Ellison und dem Stepptänzer/Schauspieler Gregory Hines. Er erwarb einen Schauspielabschluss an der North Carolina Central University, einem historisch schwarzen College, dessen Theatertruppe ihm zu Ehren „The Ivan Dixon Players“ genannt wurde.

1957 hatte Dixon seinen ersten Durchbruch am Broadway in William Saroyans experimentellem Stück The Cave Dwellers, das 97 Vorstellungen umfasste. 1959 trat er in A Raisin in the Sun auf, einem erfolgreichen Broadway-Stück von Lorraine Hansberry, der ersten schwarzen Dramatikerin, deren Werk am Broadway produziert wurde. 1961 wiederholte er seine Rolle in der Filmversion mit Sidney Poitier und Louis Gosset, Jr. und Ruby Dee.

Es folgten Arbeiten für Fernsehen und Film, einschließlich der Besetzung für Hogan’s Heroes im Jahr 1965, einer Show, bei der er bis 1970 blieb.

 

1965 hatte CBS Hogan’s Heroes , eine Sitcom, die in einem Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs spielt, uraufgeführt. Bob Crane spielte den US-Colonel Robert Hogan, dessen Truppe ihre Gefangenschaft im (echten) Stalag 13 als Deckmantel für verdeckte Operationen gegen die deutsche Armee nutzt. Um sicherzustellen, dass die Nazi-Führung keinen Grund hat, Nachforschungen anzustellen, damit ihre Tarnung nicht auffliegt, helfen sie heimlich dem Kommandanten des Lagers, dem inkompetenten Oberst Wilhelm Klink (Werner Klemperer, ein jüdischer Schauspieler, der im wirklichen Leben vor den Nazis in die US), führen Sie es mit 100 % Effizienz und null Escapes aus.

Dixon spielte Kinch, den Kommunikationsexperten des Teams und Verbindung zum Untergrund. Er musste auch in der Lage sein, Klink perfekt zu imitieren. 1970, am Ende der fünften Staffel der Serie, verließ er die Serie und wurde durch den schwarzen Schauspieler Kenneth Washington als Sergeant Richard Baker ersetzt.

Warum ist Dixon gegangen?

Er war gelangweilt. Nach fünf Staffeln hatte er das Gefühl, dass seine Figur nicht genug zu tun hatte, und er wollte neue Herausforderungen in seiner Karriere erkunden. Während es für einige Schauspieler ein großer Fehler sein kann, eine Hit-Sitcom zu verlassen (siehe: Shelley Long), erwies es sich für Dixon als der richtige Schritt.

Zum einen hatte er nie aufgehört, Auftritte außerhalb der Show anzunehmen. Mitte bis Ende der 1960er-Jahre hatte er Gastrollen in erfolgreichen Shows, darunter „I Spy“, „The Fugitive“ und „It Takes a Thief“ . Darüber hinaus trat er in der CBS Playhouse -Anthologieserie in The Final War of Olly Winter auf und spielte die Titelrolle eines amerikanischen Soldaten in Vietnam. Für seine Leistung wurde er für einen Emmy nominiert.

Nachdem er Hogan’s Heroes verlassen hatte , begann er auch eine Regiekarriere, beginnend mit den aufeinanderfolgenden Blaxploitation-Klassikern Trouble Man und The Spook Who Sat by the Door , in denen er auch mitspielte. Anschließend wechselte er zum Fernsehen und inszenierte Folgen einer Vielzahl von Erfolgsserien wie The Waltons , Starsky and Hutch und Wonder Woman .

Sein letzter Film als Regisseur war 1993 James Earl Jones mit TNT-Original Percy & Thunder in der Hauptrolle, in dem auch Courtney B. Vance und Billy Dee Williams mitspielten.

Ivan Dixon starb am 16. März 2008 im Alter von 76 Jahren an den Folgen eines Nierenversagens.

Life and times of Larry Hovis

Larry Hovis of ‘Hogan’s Heroes’ — inside Life and Death of the Beloved Thespian

In the way back popular television series “Hogan’s Heroes” Larry Hovis starred as a demolition expert. The rest of his life similarly blew up with talent and long-lasting love. 

During the 1960s, Larry Hovis made a name for himself in showbiz when he landed a role in the popular television show “Hogan’s Heroes.” While he starred as the demolition expert Sgt. Carter on the show, there was so much more behind Hovis the person than being an actor.

Larry Hovis as Sgt. Andrew Carter in an episode from CBS' comedy television series, "Hogan's Heroes", October 19, 1965. | Source: Getty Images.

Larry Hovis as Sgt. Andrew Carter in an episode from CBS’ comedy television series, “Hogan’s Heroes”, October 19, 1965. | Source: Getty Images.

 

 
Recommended videos
Powered by AnyClip

 
 
Outlander: The Best Audition Stories Revealed! |⭐ OSSA
 
104K
 
Video Player is loading.
 
 
Duration -:-
Current Time 0:00
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
Now Playing

Outlander: The Best Audition Stories Revealed! |⭐ OSSA

 
 
 

Eddie Van Halen: The Music World Reacts to the Shocking News |⭐ OSSA

 
 
 

Supernatural: The Real-Life Partners 2020 Revealed! |⭐ OSSA

 
 
 

Cobra Kai Cast: Careers, Achievements and Net Worths Revealed|⭐ OSSA

 
 
 

Grey’s Anatomy: All Crazy Rumors Debunked! |⭐ OSSA

 
 
 

Emmys 2020: Must-See Moments of the Weirdest Ceremony Ever! |⭐ OSSA

 
 
 

NCIS Cast: What Do They Really Think About Their Characters? |⭐ OSSA

 
 

 

Born in February 1936 in Wapato, Washington, Hovis grew up in Houston where he became the singer with a popular quartet in the 50s called the Mascots – his entry into professional entertainment while in his teens.

Hovis considered himself a singer above and beyond his other talents, and he also became a member of a popular jazz trio in addition to landing hosting duties on a daytime television show called “Surprise Party.” 

He went on to marry his love, Carol Ann Corrigan in November 1960, and Hovis’s twenties then turned into an explosion of creativity.

While appearing in several stage productions, he tried his hand at writing songs which led to a recording contract with Capitol Records and the consequent release of a solo album he titled “My Heart Belongs to Only You.”

Writing of songs turned into the writing of screenplays and plays, and he even sold one called “Out of Sight. Hovis was a funny man as well, and he worked as a standup comedian in Santa Monic before Andry Griffiths’ manager and producer, Richard Linke spotted him.

Hovis's career picked up after meeting Linke, and he landed a regular spot on "The Gomer Pyle Show" before being cast in "Hogan's Heroes."

The show ran for six years after it launched in September 1965, and within its first season became one of the top ten on television at the time. Throughout its run, "Hogan's Heroes" earned 12 Emmy nominations.

However, as the show ended, Hovis found himself somewhat return to writing and performing when he starred in "Rowan & Martin's Laugh In." After that, Hovis maintained a balance between singer, writing, and acting.

In the 1990s, Hovis handed down his knowledge to university students until his death when he became a professor in the drama department at Southwest Texas State University. 

During the final months of his life in 2003, Hovis battled cancer before he passed at Christopher House, Hospice Austin, at the age of 67 in September that year. 

Fred Willard during an episode of "Modern Family" in December 2019. | Source: Getty Images.

Fred Willard during an episode of "Modern Family" in December 2019. | Source: Getty Images.

Sadly, the entertainment industry lost another legend earlier this year. At the age of 86, Fred Willard passed away on May 15, 2020.

The beloved actor became known for his roles in popular television shows such as "Modern Family," and "Best in the Show," and his skills as a comedian and actor became well respected in his career that lasted more than four decades.

Hogans Helden feiert fast fünf Jahrzehnte nach dem Abbruch ein Comeback

Von Johnathan Berr


Hogans Helden , die erste und einzige Sitcom, die in einem NS-Kriegsgefangenenlager spielt, wird fast fünf Jahrzehnte nach ihrer Ausstrahlung wiederbelebt.
hogans helden

Laut Deadline.com steckt Serien-Co-Creator Al Ruddy zusammen mit Village Roadshow Entertainment Group und Rough Pictures hinter dem Neustart. Im Gegensatz zu anderen Shows der zweiten Chance können Hogans Helden nicht einfach dort weitermachen, wo die Originalshow geendet hat, oder die Hauptfiguren neu besetzen. Zum einen würden nicht viele moderne Zuschauer eine Komödie sehen wollen, die während des Zweiten Weltkriegs spielt. Es gibt auch nur noch ein Mitglied der Originalbesetzung, das noch am Leben ist. Vergessen wir nicht die seltsame Prämisse der Show.

Zu sagen, dass Hogans Helden politisch inkorrekt waren, wäre eine Untertreibung. Die Sitcom basierte auf der absurden Vorstellung, dass Oberst Robert Hogan und seine Saboteurbande von einem deutschen Kriegsgefangenenlager namens Stalag 13 aus operieren könnten. Die Nazis in der Serie wie Kommandant Wilhelm Klink und Sergeant Hans Schultz waren undeutlich nicht böse. Jede Episode enthielt mindestens eine Drohung, einen Nazi an die “Russische Front” oder einen Gefangenen an die “Cooler” zu schicken. Es gab viele Adolf-Hitler-Witze.

Brenda Scott Royce, Autorin von Hogans Helden: Hinter den Kulissen von Stalag 13, merkt an, dass die Wunden des Zweiten Weltkriegs zum Zeitpunkt der Ausstrahlung der Show für viele Menschen noch frisch waren.

“Einige Leute fanden es abscheulich, dass man über solche Dinge Witze macht”, sagte sie in einem Interview.

Trotzdem war es ein Riesenerfolg und ein Favorit bei den Fans. Nach dem Start im September 1965 wurde Hogan’s Heroes in seiner ersten Staffel zu einer Top-10-Show und lief fünf Jahre lang. Schauspieler Werner Klemperer gewann zwei Emmys für seine Darstellung von Klink. Die Show erhielt 12 Nominierungen.

“Sie (die Fans) haben es geliebt”, sagte der Schauspieler Robert Clary, 93, der den französischen Corporal Louis LeBeau spielte, in einem Interview mit der Television Academy Foundation . “Es war unglaublich. Ich heiße immer noch LeBeau.”

Laut Deadline werden die neuen Hogan’s Heroes in der Gegenwart angesiedelt sein und Nachkommen der ursprünglichen Heroes bei einer globalen Schatzsuche zeigen. Ob sich die Sitcom mit dem heutigen Publikum verbinden wird, bleibt abzuwarten. Social Media gab es nicht, als die Show zum ersten Mal lief, und es könnte für das heutige Publikum schwierig werden, die Show zu verkaufen.

“Es war eine verrückte Sitcom, die in einem NS-Kriegsgefangenenlager spielt”, sagte Robert Thompson, Experte für Popkultur, der kein Fan von Hogan’s Heroes ist , in einem Interview.

Es ist nicht klar, wo Hogans Heroes Version 2.0 ausgestrahlt oder gestreamt wird. Village Roadshow Entertainment hat auf eine Anfrage nach einem Kommentar nicht geantwortet. Ruddy antwortete nicht auf die Anfrage nach einem Kommentar durch eine E-Mail an seine Produktionsfirma. Nach seiner Zeit bei Hogan’s Heroes gewann Ruddy Oscars als einer der Produzenten von The Godfather und Million Dollar Baby.

Clary antwortete auch nicht auf eine E-Mail, die an eine auf seiner Website angegebene Adresse gesendet wurde.

Wiederholungen von Hogans Helden wurden gezeigt in Syndikation seit Jahrzehnten. Es gibt auch ungefähr ein halbes Dutzend Hogans Heldenseiten auf Facebook. Die Sendung wird derzeit wochentags auf dem MeTV- Kabelkanal ausgestrahlt.

Die grausige Ermordung von Bob Crane 1978, der Hogan spielte, verlieh Hogans Helden einen gewissen Bekanntheitsgrad. Cranes Leben wurde 2002 in dem Film Auto Focus dramatisiert . Niemand wurde wegen dieses Todes angeklagt.

Clary, Klemperer und andere Mitglieder der Besetzung wie John Banner, der Schultz spielte, waren Juden, die von den Nazis verfolgt wurden. Im Interview verteidigte Clary seine Arbeit an Hogans Helden. Er argumentierte, dass die Show gut geschrieben war und eine gute Besetzung hatte.

“Wir sind Schauspieler”, sagte Clary, ein Holocaust-Überlebender. “Werden wir zu einem Teil, der uns jede Woche Geld gibt, Nein sagen, besonders wenn der Teil gut ist? Es ist ein hartes Geschäft.”

Eine Fortsetzung von Hogans Helden in Arbeit – In der Gegenwart angesiedelt ?!

Von Linda Hopkins

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Ich sehe nichts … was die Prämisse, die dahinter steckt, auffällt. Aber eine Fortsetzung von Hogans Helden ist anscheinend in Arbeit.

Wie auf unserer Schwesterwebsite Deadline berichtet, kreiert der einzigartige Co-Creator der Sequenz, Al Ruddy, in Zusammenarbeit mit Village Roadshow Leisure Group und Danny McBrides Tough Footage eine Fortsetzung der World Battle II-Set-Komödie, die von ausgestrahlt wird September 1965 bis April 1971 und mit Bob Crane (als Hogan), Werner Klemperer (Oberst Klink), Richard Dawson (Newkirk) und John Banner (Schultz) unter anderem in einer erheblich rotierenden Schmiede.

Während die einzigartige Sequenz, die derzeit als eine meiner Lieblingssequenzen für MeTV gilt, während der gesamten zweiten Weltschlacht angesiedelt war und die Titelgefangenen in einem deutschen Gefangenenlager übernahm, würde die Fortsetzung der gesamten Methode des heutigen Tages passieren – das ist fair ein Sprung, wenn ich in der historischen Vergangenheit angemessen berücksichtigt habe – und den Nachkommen der „Helden“ nachgekommen bin, als sie sich für eine weltumspannende Schatzsuche zusammengetan haben.

Möchtest du dich mit Hogan treffen, was, Ururenkel …? Oder ist dies der Fall, wenn eine IP missbraucht wird?

“Hogan’s Heroes” feiert fast fünf Jahrzehnte nach dem Abbruch ein Comeback

Abbruch ein Comeback

 

Hogans Helden , die erste und einzige Sitcom, die in einem NS-Kriegsgefangenenlager spielt, wird fast fünf Jahrzehnte nach ihrer Ausstrahlung wiederbelebt.

Laut Deadline.com steckt Serien-Co-Creator Al Ruddy zusammen mit Village Roadshow Entertainment Group und Rough Pictures hinter dem Neustart. Im Gegensatz zu anderen Shows der zweiten Chance können Hogans Helden nicht einfach dort weitermachen, wo die ursprüngliche Show geendet hat, oder die Hauptfiguren neu besetzen. Zum einen würden nicht viele moderne Zuschauer eine Komödie sehen wollen, die während des Zweiten Weltkriegs spielt. Es gibt auch nur ein Mitglied der ursprünglichen Besetzung, das noch am Leben ist. Vergessen wir nicht die seltsame Prämisse der Show.

Zu sagen, dass Hogans Helden politisch inkorrekt waren, wäre eine Untertreibung. Die Sitcom basierte auf der absurden Vorstellung, dass Oberst Robert Hogan und seine Saboteurbande von einem deutschen Kriegsgefangenenlager namens Stalag 13 aus operieren könnten. Die Nazis in der Serie wie Kommandant Wilhelm Klink und Sergeant Hans Schultz waren undeutlich nicht böse. Jede Episode enthielt mindestens eine Drohung, einen Nazi an die “Russische Front” oder einen Gefangenen an die “Cooler” zu schicken. Es gab viele Adolf-Hitler-Witze.

Brenda Scott Royce, Autorin von Hogans Helden: Hinter den Kulissen von Stalag 13, merkt an, dass die Wunden des Zweiten Weltkriegs zum Zeitpunkt der Ausstrahlung der Show für viele Menschen noch frisch waren.

“Einige Leute fanden es abscheulich, dass man über solche Dinge Witze macht”, sagte sie in einem Interview.

Trotzdem war es ein Riesenerfolg und ein Favorit bei den Fans. Nach dem Start im September 1965 wurde Hogan’s Heroes in seiner ersten Staffel zu einer Top-10-Show und lief fünf Jahre lang. Schauspieler Werner Klemperer gewann zwei Emmys für seine Darstellung von Klink. Die Show erhielt 12 Nominierungen.

“Sie (die Fans) haben es geliebt”, sagte der Schauspieler Robert Clary, 93, der den französischen Corporal Louis LeBeau spielte, in einem Interview mit der Television Academy Foundation . “Es war unglaublich. Ich heiße immer noch LeBeau.”

 

Laut Deadline werden die neuen Hogan’s Heroes in der Gegenwart angesiedelt sein und Nachkommen der ursprünglichen Heroes bei einer globalen Schatzsuche zeigen. Ob sich die Sitcom mit dem heutigen Publikum verbinden wird, bleibt abzuwarten. Social Media gab es nicht, als die Show zum ersten Mal lief, und es könnte für das heutige Publikum schwierig werden, die Show zu verkaufen.

“Es war eine verrückte Sitcom, die in einem NS-Kriegsgefangenenlager spielt”, sagte Professor Robert Thompson von der Syracuse University, ein Experte für Popkultur, der kein Fan von Hogan’s Heroes ist , in einem Interview.

Es ist nicht klar, wo Hogans Heroes Version 2.0 ausgestrahlt oder gestreamt wird. Village Roadshow Entertainment hat auf eine Anfrage nach einem Kommentar nicht geantwortet. Ruddy antwortete nicht auf die Anfrage nach einem Kommentar durch eine E-Mail an seine Produktionsfirma. Nach seiner Zeit bei Hogan’s Heroes gewann Ruddy Oscars als einer der Produzenten von The Godfather und Million Dollar Baby.

Clary antwortete auch nicht auf eine E-Mail, die an eine auf seiner Website angegebene Adresse gesendet wurde.

Wiederholungen von Hogans Helden wurden gezeigt   in Syndikation seit Jahrzehnten. Es gibt auch ungefähr ein halbes Dutzend Hogans Heldenseiten auf Facebook. Die Sendung wird derzeit wochentags auf dem MeTV- Kabelkanal ausgestrahlt.

Die grausige Ermordung von Bob Crane 1978, der Hogan spielte, verlieh Hogans Helden einen gewissen Bekanntheitsgrad. Cranes Leben wurde 2002 in dem Film Auto Focus dramatisiert . Niemand wurde wegen dieses Todes angeklagt.

Clary, Klemperer und andere Mitglieder der Besetzung wie John Banner, der Schultz spielte, waren Juden, die von den Nazis verfolgt wurden. Im Interview verteidigte Clary seine Arbeit an Hogans Helden. Er argumentierte, dass die Show gut geschrieben war und eine gute Besetzung hatte.

“Wir sind Schauspieler”, sagte Clary, ein Holocaust-Überlebender. “Werden wir zu einem Teil, der uns jede Woche Geld gibt, Nein sagen, besonders wenn der Teil gut ist? Es ist ein hartes Geschäft.”

Folge mir auf Twitter . Auschecken meine Website .

Ich habe die Medienbranche für große Nachrichtenagenturen wie CBS News und Bloomberg News seit etwa 2000 ein- und ausgeschaltet. Zu meinen Spezialitäten zählen Debunking Conven …

Bob Cranes Sohn knallt den Neustart von ‘Hogan’s Heroes’ in Arbeit: ‘Lass es in Ruhe’

Bob Cranes Sohn knallt den Neustart von ‘Hogan’s Heroes’ in Arbeit: ‘Lass es in Ruhe’

Bob Cranes Sohn Robert Crane meldet sich zu Wort , nachdem bekannt gegeben wurde, dass „Hogan’s Heroes“ die Neustart-Behandlung mit einer neuen Serie erhält, die einige Jahre nach den Abenteuern der ursprünglichen Sitcom aufhören wird.

“Hogan’s Heroes” wurde von 1965 bis 1971 für sechs Staffeln auf CBS ausgestrahlt. Die Komödie drehte sich um eine Gruppe von Alliierten in einem deutschen Gefangenenlager während des Zweiten Weltkriegs. Während sie als Kriegsgefangene festgehalten werden, führt die Gruppe geheime Spionagemissionen gegen ihre schwachsinnigen Nazi-Entführer durch.

Crane, der in der Serie den amerikanischen Helden Colonel Hogan spielte, wurde 1978 im Alter von 49 Jahren ermordet.

“Es war ein Schock, nach Hogans Bemühungen die mögliche Prämisse zu hören”, schrieb Robert Crane exklusiv an Fox News. „Einer der Mitschöpfer von ‘Hogans Helden’, Al Ruddy , ist beteiligt, aber diese Idee des Jenseits ist so weit vom Original entfernt, dass es schwierig ist, eine gültige Meinung zu finden. Es ist auch schwer, den Erfolg und die Langlebigkeit des Originals zu ignorieren, nachdem 168 Folgen 54 Jahre lang ununterbrochen irgendwo auf der Welt gespielt wurden und zählen.

‘HOGAN” REBOOT IN DEN WERKEN, DIE NACHKOMMEN VON URSPRÜNGLICHEN ZEICHEN ENTHALTEN

Bob Crane (1928-1978), US-amerikanischer Schauspieler im Kostüm eines Studioporträts vor schwarzem Hintergrund, herausgegeben für die US-Fernsehserie ‘Hogan’s Heroes’, USA, um 1968. In der PoW-Sitcom war Crane als ‘Colonel Robert E’ zu sehen Hogan. ‘ (Foto von Silver Screen Collection / Getty Images)

BOB CRANES SOHN ERINNERT SICH AN DAS DOPPELTE LEBEN DES STARS VON HOGAN’S HEROES, GRISLY 1978 MURDER

“Lassen Sie es in Ruhe, ist meine wertlose Meinung”, fuhr der jüngere Kran fort. „Genießen Sie das Original mit einer Besetzung, Geschichten und einem Milieu, das niemals kopiert oder verbessert werden kann. Der Emmy-Gewinner “M * A * S * H” versuchte und scheiterte. Wäre mein Vater am Leben, könnte er fragen: ‚Warum Al? Warum jetzt?’ … Ich bin es leid, bei Autogrammstunden zu erscheinen. Übrigens, geliebt ‚Der Pate ‘.“

Laut Deadline arbeitet der 89-jährige im September 2019 an einem Neustart mit den Executive-Produzenten Danny McBride , David Gordon Green und Jody Hill. Die überarbeitete Fassung soll in der heutigen Zeit angesiedelt sein und sich auf die Nachkommen der ursprünglichen Charaktere konzentrieren, die sich nun auf der ganzen Welt versammeln, um eine globale Schatzsuche zu unternehmen.

Zuvor arbeitete Ruddy an Projekten wie “The Godfather” und “Million Dollar Baby”. McBride, Gordon und Hill hatten Erfolg mit den HBO-Serien “Eastbound & Down”, “Vice Principals” und “The Righteous Gemstones”, die gerade aufgenommen wurden für eine zweite Staffel.

Wie Forbes bemerkte, war “Hogans Helden” auch für seine Zeit politisch inkorrekt. Die Possen von Col. Robert Hogan (gespielt von Bob Crane) und seiner Bande ließen die Wunden des Zweiten Weltkriegs in den Köpfen vieler Amerikaner erblassen. Tatsächlich war Robert Clary, der in der Serie Corporal Louis LeBeau spielte, ein Holocaust-Überlebender.

Der Mord an “HOGAN’S HEROES” -STAR BOB CRANE IST NOCH EIN GEHEIMNIS trotz neuer DNA-Tests

Richard Dawson als Cpl. Peter Newkirk, Bob Crane als Oberst Robert E. Hogan, John Banner als Sgt. Hans Georg Schultz und Werner Klemperer als Oberst Wilhelm Klink in der Folge “Hogan’s Heroes”, “Loben Sie den Führer und geben Sie die Munition ab”. Originalausstrahlung am 20. Januar 1967. (Foto von CBS über Getty Images)

‘SAVED BY THE BELL’ STAR TIFFANI THIESSEN erklärt, warum sie nicht zum Neustart zurückkehrt

Trotz der Kontroverse war „Hogan’s Heroes“ ein Riesenerfolg. Es wurde eine Top 10-Show in seiner ersten Saison. Die Show wurde für zwölf Emmy-Preise nominiert. Der jüdische Schauspieler Werner Klemperer gewann zwei für seine Darstellung des Nazi-Lagerführers Kommandant Wilhelm Klink.

Obwohl CBS ursprünglich “Hogan’s Heroes” ausgestrahlt hat, ist derzeit unklar, wo die Wiederbelebung ausgestrahlt werden würde und ob sie ausgestrahlt oder gestreamt werden würde.

Zuvor veröffentlichte Robert Crane eine Abhandlung mit dem Titel „Kranich: Sex, Berühmtheit und der ungelöste Mord meines Vaters“, in der versucht wird, den Mann hinter der gutaussehenden, aufgeräumten Persönlichkeit zu beleuchten.

Im Jahr 2018 erzählte Crane Fox News, dass er sowohl gute als auch harte Erinnerungen an seinen Vater habe.

‘FAMILY MATTERS’ STERN JALEEL WHITE ERKLÄRT, WIE ER HEUTE ÜBER STEVE URKEL FÜHLT, DER KINDERSTAR-FLUCH ENTSTEHT

Bob und Robert Crane am Pool zu Hause, Tarzana, 1960. (Mit freundlicher Genehmigung von Robert Crane)

“LUCILLE BALL ENDURED RUTHLESS CRITISM” ZU “LEBEN MIT LUCY”, SAGT CO-STAR: “SIE WAREN SO BLUTIG”

“Ich erinnere mich, als ich ein Kind in den Sommerferien war, bin ich mit ihm zum Bahnhof gefahren, wo er seine Radiosendung [vor ‘Hogans] gemacht hat”, sagte er. „Keine Chauffeure, keine Assistenten, keine Handler. Er fuhr 80 Meilen pro Stunde, um um sechs Uhr dort anzukommen und live in der Luft zu sein.

“Nicht eine Tasse Kaffee. Keine Drogen. Nur Adrenalin pur und pure Liebe zur Unterhaltung von Menschen. Er sehnte sich danach … [Aber er traf später] einige schlechte Entscheidungen, einige schlechte Entscheidungen … Und er verpasste so viel über diese schlechten Entscheidungen, die er getroffen hatte Mit Menschen gemacht. Es ist so eine Verschwendung. “

Bob Crane of Hogan's Heroes

‘Hogan’s Heroes’ Fortsetzung In den Werken von Al Ruddy

Ein Käfig voller Helden

Ein Käfig voller Helden

Filmgeschäft / Shutterstock

EXKLUSIV: Eine weitere klassische TV-Sitcom erlebt ein Comeback. Die legendäre Hogan’s Heroes- Komödie aus den 1960er-Jahren wird von Al Ruddy , dem Co-Erfinder der Originalserie, Village Roadshow Entertainment Group und Rough Pictures neu gestartet.

Die überarbeitete Version wird eine Single-Kamera-Action-Adventure-Comedy-Serie sein, die sich auf die Nachfahren der heute auf der ganzen Welt verstreuten Originalhelden konzentriert, die sich zu einer globalen Schatzsuche zusammenschließen.

Al Rudy

Mandatory Credit: Photo by Jim Smeal/BEI/Shutterstock (2010536n)
Al Ruddy
Academy Motion Picture Arts and Sciences 4th Annual Governors Awards, Los Angeles, America – 01 Dec 2012

Ruddy wird zusammen mit Danny McBride , David Gordon Green, Jody Hill und Brandon James, dem President of Production des Unternehmens, als Executive Producer bei Rough House Pictures tätig sein . Alix Jaffe und Adam Dunlap werden für VREG verantwortlich sein

Die von Ruddy und dem verstorbenen Bernard Fein mitgeschaffenen Hogan’s Heroes umfassten 168 Folgen, die von 1965 bis 1971 auf CBS liefen. Es drehte sich um eine Gruppe alliierter Kriegsgefangener, die in einem deutschen Gefangenenlager inhaftiert waren, angeführt von US-Oberst Robert Hogan, der das Lager heimlich nutzte, um alliierte Spionagemissionen zu starten. In der Serie waren Bob Crane als Hogan, Werner Klemperer als Colonel Wilhelm Klink, Richard Dawson als Corporal Peter Newkirk und John Banner als Sergeant Hans Schultz zu sehen.

Hogan’s Heroes ist Teil der Rysher Library, die die VREG-Muttergesellschaft Vine im Jahr 2015 erworben hat.

Ruddy produzierte auch Features wie The Godfather und Million Dollar Baby. Zu den Credits von Rough House Pictures zählen die HBO-Serien Eastbound & Down, Vice Principals und The Righteous Gemstones, die kürzlich für eine zweite Staffel ausgewählt wurden.

Hogan’s Heroes: 10 versteckte Details, die Sie nie bemerkt haben

Hogan’s Heroes: 10 versteckte Details, die Sie nie bemerkt haben

Hogan’s Heroes war eine beliebte Sitcom mit 168 Folgen, die von 1965 bis 1971 dauerte. Sie war ein Kriegsgefangenenlager in Deutschland und bot eine engagierte, dynamische und talentierte Besetzung. Das Publikum genießt die Serie auch heute noch und sie ist bei Fans des Zweiten Weltkriegs nach wie vor beliebt.The Crew of Hogan's HeroesVoller Action und Lachen erinnern sich viele Fans noch an einige seiner witzigeren Szenen. Dennoch gibt es Dinge, die selbst der größten Aufmerksamkeit der Fans entgangen sind. Hier sind 10 versteckte Details ausHogans Helden, die die Zuschauer möglicherweise übersehen haben – auch diejenigen, die dieselbe Episode mehr als einmal gesehen haben.

Scrollen Sie Weiter, Um Weiterzulesen

 

 

Sgt Shultz of Hogan's Heroes

 
 

10 ERFOLG OHNE GRENZEN

Fans wissen, dass die Show gut ist. Deshalb lieben sie es so sehr. Trotzdem wissen die meisten Zuschauer nicht, wie viele Auszeichnungen Hogan’s Heroes seit seinem Start in den 60er Jahren erhalten hat. Die Sitcom wurde für atemberaubende 12 Emmy Awards nominiert .

Darüber hinaus wurde Werner Klemperer 1968 und 1969 für seine Darstellung von Oberst Klink als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Die beliebte Serie lief von 1965 bis 1971 in einem Lauf, der 168 Folgen umfasste. Das ist eine phänomenale Leistung und definitiv eine Feder in der Mannschaftskappe!

What kind of Goodies are locked up in Col Klink’s Safe?Well, that is a secret only Klink, the Furher, and General Burkhalter know… and bot for you to find out! unless of course you were invited!

 

9 HOGANS ARBEIT IM PENTAGON

Daten können schwierig sein, wenn Autoren an einer Erzählung arbeiten. Aus diesem Grund sind Hausaufgaben für Drehbuchautoren unerlässlich.Gelegentlich kommt es jedoch vor, dass Colonel Hogan 1942 dem Pentagon zugeteilt wurde. Der Bau des Gebäudes wurde erst 1943 abgeschlossen.

Entweder arbeitete er als Bauarbeiter für die monumentale Stätte oder er irrt sich. Wahrscheinlich haben die Zuschauer den Fehler gar nicht bemerkt – es sei denn, sie waren Geschichtsinteressierte. Dennoch blieb dieses Detail größtenteils unentdeckt.

 

8 EINSTELLUNGSÄNDERUNG

Die Fans wissen vielleicht nicht, dass der Co-Schöpfer der Serie, Albert S. Ruddy, ursprünglich ein amerikanisches Gefängnis als bevorzugten Schauplatz für die humorvolle, unterhaltsame Serie gewählt hat. Erst als Ruddy erfuhr, dass NBC Pläne für eine Show hatte, die in einem italienischen Gefangenenlager des Zweiten Weltkriegs stattfinden sollte, wurde es in ein Setting des Zweiten Weltkriegs geändert.

Die Show, Campo 44 , brachte ihn dazu, die Strategie seiner eigenen Serie zu überdenken. Er behauptete, dass er nur einen einzigen Tag gebraucht habe, um das Drehbuch zu überarbeiten und ihm einen deutlichen Vorteil für den Zweiten Weltkrieg zu verleihen! Darüber hinaus basiert Hogan’s Heroes aufStalag 13 , einem echten deutschen Kriegsgefangenenlager.

 

7 VON GRÜN NACH ROT

In der zweiten Staffel der Show gibt es einen Fehler in der Garderobe, wenn sich ein roter Hut in einem Moment in einen grünen Hut verwandelt. Das Publikum hat in diesem Moment möglicherweise geblinzelt und dieses kleine Detail nicht bemerkt.

Was passierte, war, dass LeBeau ursprünglich einen grünen Hut für die erste Szene dieser bestimmten Episode bekam . Sein charakteristischer roter Hut wird dann im zweiten Durchgang der Dreharbeiten auf den Kopf zurückgesetzt.Man muss sich fragen, warum der Schauspieler nichts gesagt hat, als er einen anderen Hut bekommen hat, aber vielleicht hatte LeBeau größere Bedenken hinsichtlich des Kriegsgeschehens.

 

6 BESETZUNG DER NS-OFFIZIERE

Die Zuschauer würden höchstwahrscheinlich nicht wissen, dass vier der Nazis in der Sendung tatsächlich Juden waren: Werner Klemperer, Leon Askin, John Banner und Howard Caine. Interessanterweise gelang es allen mit Ausnahme von Howard Caine, der Verfolgung der Nazis im nationalsozialistischen Deutschland während des Zweiten Weltkriegs zu entgehen.

Caine wuchs in Nashville auf und diente während des Krieges der US Navy.Hogan’s Heroes gingen mit einer interessanten Auswahl von Schauspielern für die Nazi-Crew. Das Aufdecken dieser verborgenen Details über die Identität des Casts macht die Show umso faszinierender.

 

5 “STRENG GEHEIM”

Wenn ein wichtiges Dokument eintrifft und nur für die Augen der Beamten bestimmt ist, ist es absolut sinnvoll, “Top Secret” oben in ein solches Dokument einzufügen. Allerdings nicht, wenn das Dokument deutschen Ursprungs war.Genau das passiert in der dritten Staffel ” Wie man Freunde gewinnt und Nazis beeinflusst “.

VERBINDUNG:Welche Sitcom Basiert Auf Ihrem MBTI?

Das Dokument wird Oberst Klink von General Burkhalter vorgelegt. Das Problem ist, dass General Burkhalter ein Deutscher ist, der diese Wörter höchstwahrscheinlich nicht auf Englisch in das Dokument gestempelt hätte. Ein solcher Fehler hätte noch mehr Aufmerksamkeit auf das hochflüchtige Dokument gelenkt.

 

4 GEHEIME TEXTE

Zuschauer, die die Serie religiös gesehen haben, kennen das Thema Musik auswendig.

Helden, Helden, Husky-Männer des Krieges, Söhne aller Helden des Krieges zuvor. Wir sind alle Helden bis zu unseren Ohren. Sie stellen die Fragen. Wir machen Vorschläge. Dafür sind wir Helden.

Dieses zwitschernde, fröhliche musikalische Zwischenspiel, das zu Beginn und am Ende jeder Episode gespielt wurde, war mehr als nur ein gewöhnlicher Kampfmarsch und hatte tatsächlich geheime Texte. Die Texte sangen vom Heldentum derer, die für ihr Land in den Krieg zogen.

 
 
 

3 SPEEDY GONZALES GIBT SEIN DEBÜT

Die Show spielt in den 40er Jahren des Zweiten Weltkriegs. Dennoch diskutieren die Figuren über Speedy Gonzales und verweisen mehrmals auf die schnelle mexikanische Maus, mit der sie (technisch) noch nicht vertraut sein sollten – da es volle 10 Jahre dauern wird, bis die Maus ihr Debüt gibt die 1950er Jahre.

“Die schnellste Maus Mexikos” erschien 1953 zum ersten Mal im Zeichentrickfilm Cat-Tails For Two . Dieses Detail wäre den Zuschauern wahrscheinlich nicht aufgefallen, die höchstwahrscheinlich das genaue Datum des ersten Auftritts der berühmten Maus nicht kannten.

 

2 EIN SELTENER FUND

Die Fans von Hogans Heroes werden zweifellos mit dem Mercedes-Benz W31vertraut sein, der ein wesentlicher Bestandteil der Erzählung ist. Dieses Auto wurde von General Burkhalter, dem Chef von Klink, benutzt, um seine Geschäfte zu machen und seine Macht und gewaltige Präsenz auszuüben.

Was die Zuschauer wahrscheinlich nicht wissen, ist, dass das Auto eines vondrei solchen Modellen war, die nach dem Krieg noch übrig waren. Nur 57 dieser grau-schwarzen Mercedes-Cabriolets wurden jemals produziert – nur die drei blieben in der Nachkriegszeit. Hogans Helden benutzten einen dieser drei!

 

1 DIE MYSTERY-JACKE

Carter liebt seine Jacke – die braune mit Schafsfleecefutter. Es ist so ziemlich ein Teil seines Charakters. In jeder einzelnen Szene hat die Jacke den Look eines beliebten Kleidungsstücks – schmutzig und zerknittert und abgenutzt. Es gibt jedoch eine Ausnahme und ein faszinierendes Detail, das für Fans von Interesse sein könnte.

In einer Folge von Staffel 6 sieht die Jacke absolut neu aus! Hell und sauber und glänzend. Es ist ein kleines Detail, aber man muss sich fragen – haben die Direktoren es in die chemische Reinigung gebracht? Wurde die Jacke verloren und später ersetzt?

[ebayfeedsforwordpress feed=”http://rest.ebay.com/epn/v1/find/item.rss?keyword=%28Ein+K%C3%A4fig+voller+Helden%2CHogans+Heroes%29&sortOrder=PricePlusShippingHighest&programid=11&campaignid=5338591122&toolid=10039&customid=Feed+6&listingType1=All&descriptionSearch=true&feedType=rss&lgeo=1″]

  • Spenden/Donate BTC:

    1C2dHmmf5G2Z9cwPdqd9DeDSpBYnmHpfud

    Oder Sie spenden per Kreditkarte über Paypal. Alle Spenden egal welcher Größe werden sehr geschätzt. Die Spendengelder fließen in das Hosting, die Sicherheit der Website und ab und zu in den Kauf eines Bieres für den Webmaster, damit dieser sein Bestes tut, um die Videos auf dem neuesten Stand zu halten. Nochmals vielen Dank für Ihren Besuch und schauen Sie sich einige dieser Artikel an, die bei eBay verkauft werden ...
  • Vielen Dank, dass Sie uns geholfen haben, die schlechte Grammatik auf dieser Website zu verbessern! Please select a valid form